Zuviel Lob für den Tag!

Wie es den auch immer so ist! Gleich mal wieder eine kleine Breitseite abbekommen. Nur ne kleine, aber die reicht auch manchmal! Mein Mann kommt seit gestern leicht gereizt aus der Arbeit. Hab ich Verständnis dafür, er hats nicht immer leicht in der Arbeit und auch viel Streß. Also nun, man ist als Frau natürlich verständnisvoll, überhört diesen gereizten Tonfall und serviert ihm das Essen etc. Eigentlich warte ich ja nur darauf, daß er dann grantig wird! Ich muß auch noch dazu sagen, daß mein Schwiegervater (78 Jahre) in einer Wohnung über uns wohnt. Wir wohnen in einem Wohnhaus mit Einliegerwohnung. Den Garten nutzen wir gemeinsam. Er ist seit über 20 Jahren ein großer Bestandteil unseres Lebens. Er geht ein und aus, wann er will. Ich habe jetzt seit ca. 1 Monat beschlossen, daß damit jetzt Schluß ist. Mein Mann hält sich mal so und so dran! Ist mir dann wurscht, manchmal laß ich ihn ein paar Minuten bei uns sitzen und dann mecker ich und schwupp ist er weg. Heute hat mein Mann aber beschlossen, daß er voll auf Vaters Seite steht. Schwiegervater auf den Stufen der Terrasse und mein Mann im Liegestuhl, meine Große und ich in den Gartenstühlen. Und da wird dann fleißig geredet. Wenn die zwei reden, kann man eigentlich nicht mitreden. Es geht um die Arbeit und die Sachen, die mein Schwiegervater zu erzählen hat oder wichtig findet. Eigentlich wollte mein Mann ja schlafen. Ich hab dann ab und zu gemeckert, dann meinte mein Mann ich soll doch reingehen, wenn mir das nicht paßt! Schwiegervater geht ja dann immer nach Ärger anzetteln und ist auf mich stocksauer! Ich hab jetzt auch grad keine Lust mehr auf verständnissvolle Ehefrau! Ja der arme Mann! Steht zwischen seinem Vater und seiner Frau! Jetzt hab ich ihm gezeigt, daß ich sauer bin und was macht er? Ist noch sauerer auf mich! Da kann er super gut, den er hat ja keine Schuld! ich stell mich nur wieder so an! Das ödet mich so an, immer so klitzekleine Sachen, die eine große Bedeutung haben. Ich hab jetzt über 20 Jahre nachgegeben und jetzt ist Schluß! Aber die Situation ist mit dieser Entscheidung nicht beendet! Wie bei einem kleinen Kind, muß ich meinen Stand immer und immer wieder darstellen. Und das geht nie ohne Streit! Und dann werde ich so schwermütig und denke mir, lohnt sich das auch alles! Aber dann denke ich an meine Kinder und mache weiter. Mein Mann und ich lieben uns ja auch! Wäre vielleicht besser, wir würden das nicht tun, dann wäre alles nicht so nervenaufreibend!

23.4.14 17:53

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen